Daphne-Papiere, Lokta-Papiere

Daphne – im deutschen auch als Seidelbast bekannt – ist eine Pflanzen-Gattung von zwischen 70 und 95 Arten  immergrünen Sträucher. Zwei davon, Daphne bholua und Daphne papyracea, genannt Lokta, werden in Nepal und Bhutan schon von alters her nachhaltig für die Papierproduktion angebaut. Das Papier wird aus der Rinde der Daphne-/Lokta-Pflanze gewonnen.

Früher wurde dieses Papier nur für Klöster und Advokaten produziert.

Daphne- oder Lokta-Papiere sind handgeschöpfte, sehr dekorative Papiere. Sie sind auch ein ideales Malpapier, weil die Daphneplanze Inhaltsstoffe besitzt, die z. B. für Mäuse und andere Kleintiere sowie auch Insekten ungenießbar sind und gemieden werden – zum Malen in tropischen Gegenden unersetzbar.

Es werden alle 28 Ergebnisse angezeigt