Chinesische Papiere

Chinesische-Papiere sind im sogenannten Bastsieb geschöpft, einer Schöpfmethode von alters her. Bei den Bastsieben handelt es sich um Siebe, die von Hand hergestellt und vernäht werden.

Die Papiere haben eine Länge von ca. 1,35 cm und sind durchweg sehr dünn. Für Herstellung werden verschiedene Pflanzenarten gemischt, so dass unterschiedliche Qualitäten entstehen. Das sogenannte Reispapier z. B. ist immer eine Mischung aus verschiedenen Pflanzen, weil die Fasern des Reisschaftes zu kurz wären um das Papier haltbar zu machen.

Unsere Papiere sind Originalkopien der alten chinesichen Papiere.

Es werden alle 16 Ergebnisse angezeigt